Fischer Fahrzeuge
Vertragshändler
Verkauf neuer und gebrauchter Fahrzeuge, Finanzdienstleistungen sowie Verkauf von Zubehör und Ersatzteilen vor Ort.

Autorisierte Werkstatt für SUZUKI-Automobile.
Öffnungszeiten Verkauf:
Heute: lädt..
Mo 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Di 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Mi 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Do 8:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Fr 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Sa 8:00 - 13:00
So geschlossen
Öffnungszeiten Service:
Heute: lädt..
Mo 8:00 - 18.00
Di 08:00 - 18.00
Mi 08:00 - 18.00
Do 08:00 - 18.00
Fr 08:00 - 18.00
Sa 08:00 - 13:00
So geschlossen
Adresse:
Ehinger Straße 57
89597 Munderkingen
Kontakt:
Tel.: 07393-4977
Fax.: 07393-2032
Fischer Fahrzeuge
Adresse:
Ehinger Straße 57
89597 Munderkingen
Tel.: 07393-4977
Fax.: 07393-2032
Öffnungszeiten Verkauf:
Mo08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Di08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Mi08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Do8:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Fr08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Sa8:00 - 13:00
Sogeschlossen
Öffnungszeiten Service:
Mo8:00 - 18.00
Di08:00 - 18.00
Mi08:00 - 18.00
Do08:00 - 18.00
Fr08:00 - 18.00
Sa08:00 - 13:00
Sogeschlossen

Verkauf - Suzuki Allgrip

ALLGRIP SELECT

Das Allradsystem ALLGRIP SELECT ist die konsequente Weiterentwicklung des i-AWD-Antriebs und findet sich im Suzuki SX4 S-Cross sowie im Vitara seit 2015 wieder. Über einen Fahrmodus-Schalter können nunmehr vier verschiedene Modi gewählt werden.

 


Dabei verteilen die 3 Einstellungen SNOW, AUTO und SPORT die Antriebskräfte je nach Situation variabel im Verhältnis zwischen 100:0 und 50:50 zwischen Vorder-und Hinterachse. Im LOCK-Modus dagegen ist die Kraftverteilung auf 50:50 festgelegt. Bei allen Modi wird das Fahrverhalten durch den Eingriff in das Motormanagement (ETCS) und durch Bremseingriff (BTCS) zusätzlich optimiert. 

Im LOCK-Modus wird die Funktion einer Zentraldifferenzialsperre realisiert. Dadurch sorgt der ALLGRIP SELECT Allradantrieb je nach Witterung und Straßenzustand für einen Höchstmaß an Sicherheit - und garantiert dabei dennoch sportlichen und dynamischen Fahrspaß. Mit dem ALLGRIP SELECT Allradantrieb bieten Suzuki seinen Allradkunden eine integrierte 4x4-Technologie, die eine Fehlbedienung  des Systems durch den Fahrer komplett ausschließt. 

 


ALLGRIP AUTO

Der Suzuki Swift 4x4 hat mit ALLGRIP AUTO einen permanenten Allradantrieb, der mit einer sogenannten Visko-Kupplung funktioniert. Bei dieser Technologie wird das Motordrehmoment über eine Flüssigkeit, in diesem Fall ein Silikon-Öl, übertragen.

Die Visko-Kupplung besteht aus zwei Sätzen ringförmiger Metallscheiben, die in einem zähen Ölbad rotieren. Dabei sind die Außenlamellen mit dem vorne liegenden Motor verbunden, die Innenlamellen mit der Hinterachse. Die Kraftverteilung findet damit ausschließlich über die Viskoflüssigkeit statt – es existiert keine mechanische Verbindung zwischen Vorder- und Hinterachse. Zugleich übernimmt die Visko-Kupplung die Aufgabe des Zentraldifferenzials, indem sie Drehzahlunterschiede zwischen den Achsen ausgleicht.

 


ALLGRIP PRO

Seit über vier Jahrzehnten nutzt Suzuki das erfolgreiche Antriebskonzept, das durch Zuschalten der Vorderachse aus einem heckgetriebenen Fahrzeug ein 4x4-Fahrzeug macht. Diese robuste und einfache Technologie, die erstmals 1970 im Suzuki LJ 10 vom Band lief, wird noch heute erfolgreich im Suzuki Jimny verbaut.

Dennoch ist der Antrieb von damals mit dem heutigen nur noch in seiner Grundidee vergleichbar. Denn seit damals wurde er immer wieder überarbeitet und modernisiert.

Ist man heute mit dem Jimny im normalen Betrieb – also mit Heckantrieb – unterwegs, so lässt sich der Frontantrieb während der Fahrt bis zu 100 km/h hinzuschalten. Gab es beim Suzuki LJ und SJ noch einen zweiten Ganghebel für den Allradantrieb, so sorgt der Fahrer im Suzuki Jimny heute bequem per Knopfdruck dafür, dass der Stellmotor Vorder- und Hinterachse starr miteinander verbindet. Ermöglicht wird dies beim Geländeklassiker durch eine spezielle Synchronisierung im Verteilergetriebe.

Die Vorteile des zuschaltbaren Antriebs und seinen maximalen Fahrspaß entfaltet der 4x4-Kultkleinwagen primär im Gelände. Die starre Verbindung beider Achsen sorgt für eine feste Verteilung des Drehmoments; eine Geländeuntersetzung steht ebenfalls zur Verfügung. Hinzu kommen eine üppige Bodenfreiheit sowie ein kurzer Radstand. In dieser Kombination ist der Jimny in Sachen maximaler Kontrolle und Traktion ein wahrer Künstler auf anspruchsvollstem Terrain.

 


https://www.allrad-fuer-alle.de/

Wird geladen

Dieser Vorgang kann einen Moment dauern.